Sneak-Preview

SCALA Programmkino | Apothekenstr. 17 | 21335 Lüneburg | Telefon: (0 41 31) 224 32 24

Newsletter | Impressum | Datenschutzerklärung

Facebook

SCALA Programmkino Lüneburg

OFFENES GEHEIMNIS von Oscarpreisträger Asghar Farhadi mit Penélope Cruz und Javier Bardem – ab 27. September im SCALA Programmkino

Programm in der Übersicht

Aktuelle Kinowoche:
20.09. – 26.09.2018
Nächste Kinowoche:
27.09. – 03.10.2018

Alle Filme der aktuellen Kinowoche im Überblick

Wackersdorf

WackersdorfD 2018 – Regie: Oliver Haffner – 122 min – FSK: ab 6 – mit: Johannes Zeiler, Anna Maria Sturm, Peter Jordan

Oberpfalz, 1980er-Jahre: Der Region geht es schlecht, die Arbeitslosenzahlen steigen und Landrat Hans Schuierer steht unter Druck, Perspektiven für die Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht. Doch als der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in ihrer Heimat einsetzt, steigen in Schuierer Zweifel auf – vielleicht ist die Anlage doch nicht so harmlos wie behauptet. Er beginnt nachzuforschen, geht mit seinen Zweifeln an die Öffentlichkeit und legt sich mit der mächtigen Strauß-Regierung an.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
14:15
---
19:00
14:15
---
19:00
14:15
---
19:00
14:15
---
19:00
---
15:00
19:00
14:15
---
19:00
14:15
---
19:00

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
16:30
19:00
16:30
19:00
17:00 ---
19:00
16:30
19:00
16:30
19:00
16:30

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

16:30 (Sa 17:00; Mo nicht) + 19:00 (außer Sa/Mi)

Utøya 22. Juli

Utøya 22. JuliN 2018 – Regie: Erik Poppe – 94 min – FSK: ab 12 – mit: Andrea Berntzen, Elli Rhiannon Müller Osbourne, Sorosh Sadat – Prädikat: besonders wertvoll

Die 18-jährige Kaja verbringt mit ihrer jüngeren Schwester Emilie ein paar ausgelassene Ferientage in einem Sommercamp auf der norwegischen Insel Utøya. Es gibt Streit zwischen den Schwestern und Kaja geht alleine zu dem geplanten Barbecue. Angeregt diskutieren die Jugendlichen über aktuelle politische Entwicklungen, als plötzlich Schüsse fallen. Erschrocken suchen Kaja und die anderen Schutz im Wald. Rasend kreisen ihre Gedanken. Was passiert um sie herum? Wer sollte auf sie schießen? Kein Versteck scheint sicher. Doch die Hoffnung auf Rettung bleibt. Und Kaja setzt alles daran, Emilie zu finden – während die Schüsse nicht verstummen wollen.

Der persönliche Filmtipp

Am 22. Juli 2011 wurde Norwegen in einen Schockzustand versetzt. Ein rechtsextremer Attentäter verübte einen Bombenanschlag im Regierungsviertel von Oslo, bei dem acht Menschen starben. Am selben Nachmittag kam er auf die Insel Utøya, wo ein Sommercamp der sozialistischen Jugend mit 500 Teilnehmer*innen stattfand. Dort erschoss der schwerbewaffnete und als Polizist verkleidete Attentäter innerhalb von 72 Minuten 69 Jugendliche.

Regisseur Erik Poppe hatte über mehrere Jahre Kontakt zu Hinterbliebenen der Opfer und zu Überlebenden und von ihnen Unterstützung für die Realisierung seines Films bekommen. Die jungen Schauspieler*innen, die alle noch keine Filmerfahrung hatten, haben sich mehrere Monate lang intensiv gemeinsam mit Überlebenden auf ihre Rollen vorbereitet. Dabei wurden sie von Psycholog*innen begleitet. Alle Personen im Film sind fiktiv.

Das Attentat auf der Insel dauerte 72 Minuten. Erik Poppe hat diese Zeitspanne in Echtzeit ohne Schnitt gedreht. Dabei ist der Attentäter nur einmal ganz kurz und nur schemenhaft zu sehen. Ihm wird kein Gesicht gegeben und sein Name taucht im Abspann nicht auf.

Der Film hat mich durch seine Machart von der ersten Minute an in seinen Bann gezogen. Vom Beginn bis zum Ende ist er sehr spannungsgeladen. Die Angst der Jugendlichen ist ständig präsent. Tötungen werden nicht gezeigt, was auch gut ist und völlig überflüssig wäre. Der Film zeigt die Geschehnisse nüchtern, ohne Musik und ohne Spezialeffekte. Die jungen Schauspieler*innen, allen voran die Hauptdarstellerin Andrea Berntzen als Kaja, überzeugen in ihrer Darstellung. Durch die intensive Vorbereitung mit Überlebenden des Anschlags wirkt ihr Spiel absolut realistisch.

UTØYA 22. JULI ist ein sehr intensiver Film und ein ganz besonderes Kinoerlebnis, über das anschließend unbedingt geredet werden sollte. Er ist gut für Schulvorstellungen ab der 11. Klasse geeignet, da er gerade Jugendlichen viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren bietet.

Elke Rickert, SCALA-Team

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
19:00 19:00 19:00 --- 19:00 19:00 19:00

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
21:30 21:30 --- --- 21:30 21:30 21:30

Lieber das Original mit deutschen Untertiteln?

Utøya 22. Juli (OmU, norwegisch)

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
--- --- --- 19:00 --- --- ---

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
--- --- --- 21:30 --- --- ---

Tickets kaufen

21:30 (außer Sa; So: OmU)

Utøya 22. Juli (OmU, norwegisch)

Utøya 22. JuliN 2018 – Regie: Erik Poppe – 94 min – FSK: ab 12 – mit: Andrea Berntzen, Elli Rhiannon Müller Osbourne, Sorosh Sadat – Prädikat: besonders wertvoll

Die 18-jährige Kaja verbringt mit ihrer jüngeren Schwester Emilie ein paar ausgelassene Ferientage in einem Sommercamp auf der norwegischen Insel Utøya. Es gibt Streit zwischen den Schwestern und Kaja geht alleine zu dem geplanten Barbecue. Angeregt diskutieren die Jugendlichen über aktuelle politische Entwicklungen, als plötzlich Schüsse fallen. Erschrocken suchen Kaja und die anderen Schutz im Wald. Rasend kreisen ihre Gedanken. Was passiert um sie herum? Wer sollte auf sie schießen? Kein Versteck scheint sicher. Doch die Hoffnung auf Rettung bleibt. Und Kaja setzt alles daran, Emilie zu finden – während die Schüsse nicht verstummen wollen.

Der persönliche Filmtipp

Am 22. Juli 2011 wurde Norwegen in einen Schockzustand versetzt. Ein rechtsextremer Attentäter verübte einen Bombenanschlag im Regierungsviertel von Oslo, bei dem acht Menschen starben. Am selben Nachmittag kam er auf die Insel Utøya, wo ein Sommercamp der sozialistischen Jugend mit 500 Teilnehmer*innen stattfand. Dort erschoss der schwerbewaffnete und als Polizist verkleidete Attentäter innerhalb von 72 Minuten 69 Jugendliche.

Regisseur Erik Poppe hatte über mehrere Jahre Kontakt zu Hinterbliebenen der Opfer und zu Überlebenden und von ihnen Unterstützung für die Realisierung seines Films bekommen. Die jungen Schauspieler*innen, die alle noch keine Filmerfahrung hatten, haben sich mehrere Monate lang intensiv gemeinsam mit Überlebenden auf ihre Rollen vorbereitet. Dabei wurden sie von Psycholog*innen begleitet. Alle Personen im Film sind fiktiv.

Das Attentat auf der Insel dauerte 72 Minuten. Erik Poppe hat diese Zeitspanne in Echtzeit ohne Schnitt gedreht. Dabei ist der Attentäter nur einmal ganz kurz und nur schemenhaft zu sehen. Ihm wird kein Gesicht gegeben und sein Name taucht im Abspann nicht auf.

Der Film hat mich durch seine Machart von der ersten Minute an in seinen Bann gezogen. Vom Beginn bis zum Ende ist er sehr spannungsgeladen. Die Angst der Jugendlichen ist ständig präsent. Tötungen werden nicht gezeigt, was auch gut ist und völlig überflüssig wäre. Der Film zeigt die Geschehnisse nüchtern, ohne Musik und ohne Spezialeffekte. Die jungen Schauspieler*innen, allen voran die Hauptdarstellerin Andrea Berntzen als Kaja, überzeugen in ihrer Darstellung. Durch die intensive Vorbereitung mit Überlebenden des Anschlags wirkt ihr Spiel absolut realistisch.

UTØYA 22. JULI ist ein sehr intensiver Film und ein ganz besonderes Kinoerlebnis, über das anschließend unbedingt geredet werden sollte. Er ist gut für Schulvorstellungen ab der 11. Klasse geeignet, da er gerade Jugendlichen viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren bietet.

Elke Rickert, SCALA-Team

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
--- --- --- 19:00 --- --- ---

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
--- --- --- 21:30 --- --- ---

Tickets kaufen

Sonntag (30.09.) – 21:30

Wir sind Champions

Wir sind ChampionsES 2018 – Regie: Javier Fesser – 119 min – FSK: ab 0 – mit: Javier Gutiérrez, Alberto Nieto Fernández, Daniel Freire – Prädikat: besonders wertvoll

Für Marco läuft es gerade alles andere als gut: Zwar ist er Co-Trainer einer spanischen Basketballmannschaft, doch seine Verdienste rund um das Team werden kein bisschen anerkannt – stattdessen streicht der Cheftrainer Carrascosa das ganze Lob für die Erfolge der Mannschaft ein. Auch privat sieht es für Marco schlecht aus, denn seine Ehe mit Sonia steht kurz vor dem Aus. Eines Tages lässt er deswegen seine Frustration am Team aus, wird des Platzes verwiesen, betrinkt sich anschließend und baut dann auch noch einen Autounfall. Das anschließende Gerichtsurteil ist so gar nicht nach seinem Geschmack. Er soll in seiner Freizeit gemeinnützig eine ganz besondere Basketballmannschaft trainieren: ein Team, bestehend aus Menschen mit geistiger Behinderung. Das, was er mit ihnen erlebt, schüttelt sein Weltbild ordentlich durcheinander  und stellt sich bald als inspirierende Tätigkeit heraus, die es ihm ermöglichen könnte, seine Existenzkrise zu beenden.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
16:45
---
21:30
16:45
---
21:30
---
19:00
21:30
--- ---
19:00
21:30
16:45
---
21:30
16:45
---
21:30

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
---
19:00
--- ---
19:00
11:30 ---
19:00
---
19:00
---
19:00

Lieber das Original mit deutschen Untertiteln?

Wir sind Champions (OmU, spanisch)

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
--- --- --- 19:00
21:30
--- --- ---

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
--- --- --- 19:00 --- --- ---

Tickets kaufen

19:00 (außer Fr; So: OmU) + So 11:30

Wir sind Champions (OmU, spanisch)

Wir sind ChampionsES 2018 – Regie: Javier Fesser – 119 min – FSK: ab 0 – mit: Javier Gutiérrez, Alberto Nieto Fernández, Daniel Freire – Prädikat: besonders wertvoll

Für Marco läuft es gerade alles andere als gut: Zwar ist er Co-Trainer einer spanischen Basketballmannschaft, doch seine Verdienste rund um das Team werden kein bisschen anerkannt – stattdessen streicht der Cheftrainer Carrascosa das ganze Lob für die Erfolge der Mannschaft ein. Auch privat sieht es für Marco schlecht aus, denn seine Ehe mit Sonia steht kurz vor dem Aus. Eines Tages lässt er deswegen seine Frustration am Team aus, wird des Platzes verwiesen, betrinkt sich anschließend und baut dann auch noch einen Autounfall. Das anschließende Gerichtsurteil ist so gar nicht nach seinem Geschmack. Er soll in seiner Freizeit gemeinnützig eine ganz besondere Basketballmannschaft trainieren: ein Team, bestehend aus Menschen mit geistiger Behinderung. Das, was er mit ihnen erlebt, schüttelt sein Weltbild ordentlich durcheinander  und stellt sich bald als inspirierende Tätigkeit heraus, die es ihm ermöglichen könnte, seine Existenzkrise zu beenden.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
--- --- --- 19:00
21:30
--- --- ---

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
--- --- --- 19:00 --- --- ---

Tickets kaufen

Sonntag (30.09.) – 19:00

Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm

Mackie Messer – Brechts DreigroschenfilmD 2018 – Regie: Joachim Lang – 130 min – FSK: ab 6 – mit: Lars Eidinger, Tobias Moretti, Hannah Herzsprung

Nach dem überragenden Welterfolg von „Die Dreigroschenoper“ will das Kino den gefeierten Autor des Stücks für sich gewinnen. Doch Bertolt Brecht ist nicht bereit, nach den Regeln der Filmindustrie zu spielen. Seine Vorstellung vom „Dreigroschenfilm“ ist radikal, kompromisslos, politisch, pointiert. Er will nicht weniger als den außergewöhnlichsten Film aller Zeiten machen und weiß, dass die Produktionsfirma sich niemals darauf einlassen wird – ihr geht es nur um den Erfolg an der Kasse. Während vor den Augen des Autors in seiner Filmversion der Dreigroschenoper der Kampf des Londoner Gangsters Macheath mit dem Kopf der Bettelmafia Peachum Form anzunehmen beginnt, sucht Brecht die öffentliche Auseinandersetzung. Er bringt die Produktionsfirma vor Gericht, um zu beweisen, dass die Geldinteressen sich gegen sein Recht als Autor durchsetzen … Ein Dichter inszeniert die Wirklichkeit – das hat es noch nie gegeben!

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
16:10
18:50
16:10
18:50
16:10
18:50
16:10
18:50
16:10
18:50
16:10
18:50
16:10
18:50

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
16:10
18:50
16:10
18:50
16:10
18:50
16:10
18:50
16:10
18:50
16:10
18:50
---
18:50

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

16:10 (außer Mi) + 18:50

Styx

StyxD 2018 – Regie: Wolfgang Fischer – 95 min – FSK: ab 12 – mit: Susanne Wolff, Gedion Oduor Wekesa, Alexander Beyer

Rike – Ärztin aus Europa, 40 Jahre alt – verkörpert eine westliche Vorstellung von Glück und Erfolg. Sie ist gebildet, selbstbewusst, zielstrebig und engagiert. Rike bestreitet in Köln als Notärztin ihren Alltag, bevor sie ihren Urlaub in Gibraltar antritt. Dort sticht sie alleine mit ihrem Segelboot in See. Ziel ihrer Reise ist Ascension Island im Atlantik. Ihre Pläne werden abrupt beendet, als sie sich nach einem Sturm auf hoher See in unmittelbarer Nachbarschaft eines überladenen, havarierten Fischerbootes wiederfindet. Mehrere Dutzend Menschen drohen zu ertrinken. Rike folgt zunächst der gängigen Rettungskette und fordert per Funk Unterstützung an. Als ihre Hilfsgesuche unbeantwortet bleiben, die Zeit drängt und sich eine Rettung durch Dritte als unwahrscheinlich herausstellt, wird Rike gezwungen zu handeln.

Bildgewaltig erzählt Regisseur Wolfgang Fischer in STYX von einer starken Frau, die auf einem Segeltörn unvermittelt aus ihrer heilen Welt gerissen wird.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
19:15
21:30
19:15
21:30
---
21:30
---
21:30
---
21:30
19:15
21:30
19:15
21:30

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
16:45 16:45 16:45 16:45 16:45 16:45 16:45

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

16:45

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davonD 2018 – Regie: Florian Gallenberger – 117 min – FSK: ab 0 – mit: Elmar Wepper, Emma Bading, Monika Baumgartner

Gärtner Schorsch steht kurz vor der Pleite. Die Ehe mit seiner Frau ist längst entzaubert, und nun möchte seine Tochter auch noch an die Kunstakademie. Nur über den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, fühlt sich Schorsch wirklich frei. Als der Gerichtsvollzieher eines Tages seine geliebte Kiebitz pfänden will, setzt sich Schorsch in die Maschine und fliegt davon – ohne zu wissen, wohin. Es beginnt eine Reise voller besonderer Begegnungen, die ihn an ungekannte Orte führt – und mit jedem Start und jeder Landung öffnet der Gärtner ganz langsam sein Herz wieder für das, was man eine Ahnung von Glück nennt …

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
16:30 16:30 16:30 --- 16:30 16:30 16:30

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
14:15 ---
19:00
--- --- 14:15 14:15 ---

Tickets kaufen

Do/Mo/Di 14:15 + Fr 19:00

Das Prinzip Montessori – Die Lust am Selber-Lernen

Das Prinzip Montessori – Die Lust am Selber-LernenF 2018 – Regie: Alexandre Mourot – 100 min – FSK: n.n.

In seinem Dokumentarfilm DAS PRINZIP MONTESSORIDIE LUST AM SELBER-LERNEN beschäftigt sich Regisseur Alexandre Mourot mit der von Maria Montessori ausformulierten Idee von der geistigen Autonomie des Menschen. Ausgangspunkt ist für ihn die Geburt seiner eigenen Tochter, deren zunehmender Wunsch nach selbstbestimmtem Erkunden und Entdecken ihn zwar zunächst erschreckte, ihm dann jedoch die Vorteile des Montessori-Prinzips verdeutlichte. So beginnt er, sich für die Montessori-Pädagogik zu interessieren und begleitet den Alltag an Frankreichs ältester Montessori-Schule mit seiner Kamera. Dort verbringen die Kinder eine sehr aktive Schulzeit und können sich – angeleitet von diskret im Hintergrund agierenden Erziehern – an zahlreichen Aufgaben wie lesen, Brot backen und rechnen versuchen.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
14:15 14:15 14:15 14:15 14:15 14:15 14:15

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
14:15 14:15 14:15 14:15 14:15 14:15 14:15

Tickets kaufen

14:15

Kindeswohl

KindeswohlGB 2017 – Regie: Richard Eyre – 105 min – FSK: ab 12 – mit: Emma Thompson, Stanley Tucci, Fionn Whitehead, Ben Chaplin

Fiona Maye nimmt als Richterin in London ihre Aufgabe sehr ernst. Mit vollem Einsatz lebt sie für ihren Beruf, was einen Preis hat: ihre Ehe mit dem amerikanischen Professor Jack steht vor dem Aus. Mitten in dieser persönlichen Krise hat die Familienrichterin einen neuen Fall zu verhandeln: Der 17-jährige Adam hat Leukämie, doch als Zeugen Jehovas lehnen er und seine Eltern die lebensrettende Bluttransfusion ab. Da Adam erst in drei Monaten volljährig wird, ist er vor dem Gesetz noch ein Kind. Die Auseinandersetzung mit dem intelligenten Jungen führt Fiona zu einer Entscheidung, die auch ihr eigenes Leben verändern wird.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
16:45 16:45 16:45 16:45 16:45 16:45 16:45

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
--- 14:15 14:15 14:15 --- --- 14:15

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

Fr/Sa/So/Mi 14:15

Gundermann

GundermannD 2018 – Regie: Andreas Dresen – 127 min – FSK: ab 0 – mit: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Axel Prahl, Bjarne Mädel

GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt, hofft, liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener.

GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, ein Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür – es ist an der Zeit.

Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Andreas Dresen einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998 im Alter von nur 43 Jahren. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
21:30 21:30 21:30 21:30 21:30 21:30 21:30

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
16:20 16:20 16:20 16:20 16:20 16:20 16:20

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

16:20

BlacKkKlansman

BlacKkKlansmanUSA 2017 – Regie: Spike Lee – 128 min – FSK: ab 12 – mit: John David Washington, Adam Driver, Laura Harrier

Die frühen 1970er-Jahre: Ron Stallworth tritt als erster Afroamerikaner seinen Posten als Kriminalbeamter im Colorado Springs Police Department an. Entschlossen startet er eine gefährliche Mission: den Ku-Klux-Klan zu infiltrieren und bloßzustellen. Stallworth gibt vor, ein eingefleischter Extremist zu sein, und nimmt telefonisch Kontakt zur lokalen Gruppe des Klans auf. Er imitiert die Sprache der hasserfüllten Rassisten so überzeugend, dass er sogar das Vertrauen des Klanführers David Duke gewinnt. Als die Undercover-Mission zunehmend komplexer wird, übernimmt Stallworths Kollege Flip Zimmerman die Rolle in den persönlichen Treffen. Gemeinsam machen sich Stallworth und Zimmerman daran, die Organisation zu Fall zu bringen.

Sneak-Note 1,6!

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
21:15 21:15 21:15 --- 21:15 21:15 21:15

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
21:30 21:30 21:30 --- --- 21:30 ---

Lieber das Original mit deutschen Untertiteln?

BlacKkKlansman (OmU, englisch)

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
--- --- --- 21:15 --- --- ---

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
--- --- --- 21:30 --- --- ---

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

21:30 (außer Mo/Mi; Sonntag: OmU)

BlacKkKlansman (OmU, englisch)

BlacKkKlansmanUSA 2017 – Regie: Spike Lee – 128 min – FSK: ab 12 – mit: John David Washington, Adam Driver, Laura Harrier

Die frühen 1970er-Jahre: Ron Stallworth tritt als erster Afroamerikaner seinen Posten als Kriminalbeamter im Colorado Springs Police Department an. Entschlossen startet er eine gefährliche Mission: den Ku-Klux-Klan zu infiltrieren und bloßzustellen. Stallworth gibt vor, ein eingefleischter Extremist zu sein, und nimmt telefonisch Kontakt zur lokalen Gruppe des Klans auf. Er imitiert die Sprache der hasserfüllten Rassisten so überzeugend, dass er sogar das Vertrauen des Klanführers David Duke gewinnt. Als die Undercover-Mission zunehmend komplexer wird, übernimmt Stallworths Kollege Flip Zimmerman die Rolle in den persönlichen Treffen. Gemeinsam machen sich Stallworth und Zimmerman daran, die Organisation zu Fall zu bringen.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
--- --- --- 21:15 --- --- ---

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
--- --- --- 21:30 --- --- ---

Tickets kaufen

Sonntag (30.09.) – 21:30

Thilda & die beste Band der Welt

Thilda & die beste Band der WeltNO 2018 – Regie: Christian Lo – 94 min – FSK: ab 0 – mit: Tage Johansen Hogness, Jakob Dyrud, Tiril Marie Høistad Berger

Die beiden besten Freunde Grim und Aksel wollen Musikgeschichte schreiben. Doch das ist leichter gesagt als getan: Zwar wurde ihre Band Los Bando Immortale soeben zur norwegischen Rock-Championship eingeladen, doch ganz abgesehen davon, dass Aksel nicht singen kann, gibt es noch ein weiteres Problem: Ihrer Band fehlt ein Bassist. Beim Casting taucht dann aber dummerweise nur Thilda mit ihrem Cello auf, wovon Grim und Aksel zuerst wenig begeistert sind. Doch das Mädchen beweist ihnen schnell, dass man auch auf dem vermeintlich uncoolen Streichinstrument ordentlich rocken kann – und so brechen sie mit dem Rallyefahrer Martin in Richtung Festival auf. Die Reise entwickelt sich schnell zu einem verrückten Roadtrip, doch bald stellt sich heraus, dass Thilda ein Geheimnis verbirgt…

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
14:15 14:15 14:15 14:15 14:15 14:15 14:15

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

14:15

Pettersson und Findus – Findus zieht um

Pettersson und Findus – Findus zieht umD 2018 – Regie: Ali Samadi Ahadi – 82 min – FSK: ab 0 – mit: Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter

Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson aber möchte seine Ruhe haben. Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern…

Pettersson und Findus sind zurück! Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Verfilmungen von Sven Nordqvists Bestsellern kommt nun der letzte Teil der Realfilm-Trilogie in die Kinos.

Bewertung der Jugend Filmjury: ★★★★★

Pettersson und Findus wohnen mit ein paar Hühnern irgendwo in Schweden und führen ein „fast“ normales Leben: Sie angeln mit einer Flitzebogen-Angel, zelten im eigenen Garten und bauen Fuchsabwehrmechanismen. Als sein altes Bett ihm zu klein geworden ist, steht für Findus aber fest: Er ist groß geworden und braucht keine Hilfe mehr vom alten Pettersson. Also beschließt Findus „fast alleine“ aus dem Klohäuschen ein richtiges Haus nur für sich selbst zu machen, in das er auch sofort einzieht. Findus ist wie verzaubert und will gar nicht ins alte Haus zurück, doch Pettersson ist auf jeden Fall traurig und vermisst seinen Kater. Aber Findus ist jetzt groß und muss anscheinend alles alleine machen oder vermisst auch Findus das glückliche Zusammenleben mit dem alten Mann? Wir geben dem liebevoll gestalteten, lustigen, fantasievollen teilanimierten Familienfilm PETTERSSON UND FINDUSFINDUS ZIEHT UM 5 Sterne. Es ist eine Verfilmung der bekannten Kinderbücher von Sven Nordqvist. Alle Fans der Bücher werden begeistert sein von der originalgetreuen und mit viel Liebe zum Detail gestalteten Darstellung der Figuren. Wir fanden vor allem die gute schauspielerische Leistung und das Zusammenspiel von realen Figuren und Animation sehr überzeugend. Die Situationen sind kindgerecht gestaltet und viele werden sich darin wiederfinden können. Wir empfehlen den Film ab 5 Jahren.

lustig: ★★★★
farbenfroh: ★★★★★
freundschaftlich: ★★★★
liebevoll gestaltet: ★★★★★
fantasievoll: ★★★★★

Weitere Infos zur Jugend Filmjury: www.jugend-filmjury.com

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 20.09. – 26.09.2018

DO
20.09.
FR
21.09.
SA
22.09.
SO
23.09.
MO
24.09.
DI
25.09.
MI
26.09.
14:15 14:15 14:15
16:45
14:15
16:45
14:15 14:15 14:15

Nächste Kinowoche: 27.09. – 03.10.2018

DO
27.09.
FR
28.09.
SA
29.09.
SO
30.09.
MO
01.10.
DI
02.10.
MI
03.10.
14:15 14:15 14:15 14:15 14:15 14:15 14:15

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

14:15

Kurzfilme vor dem Hauptfilm

ab 13. September

ICH WEINE NICHT, WENN DU AUCH NICHT MEHR WEINST

GB 2012, 4:15 min
Hamid ist zehn und lebt in Großbritannien. Er erzählt von seiner Flucht aus Eritrea, von seiner Trauer und davon, wie schwierig es sein kann, in einem neuen Leben anzukommen.


ab 27. September

WHAT’S NEXT?

CH 2017, 3:52 min
Während des Versuch, ein Erpresservideo herzustellen, unterlaufen dem Kidnapper einige Missgeschicke.



Noch mehr Filme gibt es in unserer Vorschau.

— Mit einem Kinoprogrammpreis der Bundesregierung (BKM) als eines der besten zehn Programmkinos in Deutschland ausgezeichnet! —