SCALA Programmkino | Apothekenstr. 17 | 21335 Lüneburg | Telefon: (0 41 31) 224 32 24

Newsletter | Impressum | Datenschutzerklärung

Facebook

SCALA Programmkino Lüneburg

BEALE STREET: Der neue Film von Oscar-Preisträger Barry Jenkins (MOONLIGHT) nach dem Roman von James Baldwin – ab 7. März

Programm in der Übersicht

Aktuelle Kinowoche:
14.03. – 20.03.2019
Nächste Kinowoche:
21.03. – 27.03.2019

Informationen zum Film

Beate Uhse – Das Recht auf Liebe

Beate Uhse – Das Recht auf LiebeD 2011 – Regie: Hansjörg Thurn – 111 min – FSK: ab 12 – mit: Franka Potente, Ray Fearon, Henry Hübchen, Josefine Preuß

Die in Ostpreußen geborene Beate Uhse war eine eine der umstrittensten Persönlichkeiten ihrer Zeit. Eine brillante Unternehmerin, die den weltweit ersten Sexshop gründete und eine der wenigen Frauen, die im Nachkriegsdeutschland ein Unternehmen führte.

Dieser Film erzählt die Geschichte einer Unternehmerin, die sich in ihrem Leben dafür einsetzte, „die Mauer der Schande“, hinter der Generationen das Thema Sexualität verbannt hatten, einzureißen. Das Drama porträtiert Beate Uhse als ein Paradoxon: einerseits als eine Person mit freiem Geist, die sich nach Liebe, Sicherheit und einem glücklichen Familienleben sehnt, andererseits als Außenseiterin, die viele Ansichten der Gesellschaft, der sie angehört, ablehnt. Beate Uhse wurde beschuldigt, die Gesellschaft für sexuelle Freizügigkeit und allerart sexueller Ausschweifungen zu ermutigen, und doch erhielt sie im Jahr 1989 das Bundesverdienstkreuz.
In der Hauptrolle: Franka Potente.

Reihe: Nordöstliche Spuren im Kino
Einführung: Dr. Friederike v. Natzmer

Dienstag (02.04.) – 19:00

— Mit einem Kinoprogrammpreis der Bundesregierung (BKM) als zweitbestes Programmkino in Deutschland ausgezeichnet! —