Das Haus am Fluß

Das Haus am Fluß

Ein DEFA-Spielfilm von Roland Gräf nach der Novelle Der Russenpelz“ von Friedrich Wolf.

In Kooperation mit dem Nordost-Institut Lüneburg und der Deutsch-Russischen Historikerkommission zeigt das SCALA Programmkino die Filmreihe Der Zweite Weltkrieg im Drehbuch: Filme aus Sowjetunion und DDR“.

Deutschland im Kriegswinter 1941/42: Noch glaubt man an ein schnelles Ende des Russland-Feldzuges, noch treffen Geschenke von der Front ein. Doch die Normalität“, an die sich zwei Familien klammern, erweist sich in mehrfacher Hinsicht als brüchig. Differenziert wird das Modell einer Gesellschaft entworfen, die an einem tiefen ideologischen Bruch krankt. Großartig gespielt und eindringlich durch die romantisch überhöhte Erzählweise auf Verallgemeinerbarkeit angelegt.

Vor dem Film gibt es eine Einführung

Zeiten & Tickets

Di
07.12.
Wir setzen ein Cookie für eine anonyme statistische Analyse. Einverstanden? Datenschutzerklärung