Die letzten Reporter

Die letzten Reporter (Film & Gespräch)

Ein Dokumentarfilm über Lokaljournalist*innen und ein Berufsbild im Wandel. Portraitiert wird u.a. die Lüneburger Journalistin Anna Petersen von der Landeszeitung für die Lüneburger Heide!

Die letzten Reporter

DIE LETZTEN REPORTER erzählt die Geschichte von Lokaljournalist*innen. Von Leuten, die für Zeitungen schreiben, deren Leser*innen in der Umgebung leben. Einer berichtet über Sport, eine über Soziales, einer über das bunte Leben. Drei sehr unterschiedliche Menschen, die eines verbindet: Dank ihrer persönlichen Eindrücke und Empfindungen liefern sie Informationen aus erster Hand. Sie schreiben exklusiv für die, die sich und ihre lokalen Belange im weltweiten Netz kaum finden. Doch die Zeiten sind im radikalen Wandel und das Berufsbild ändert sich. Der rasant wachsende Online-Journalismus stellt die Reporter*innen vor neue Aufgaben – wenn ihr Berufsstand nicht aussterben soll, müssen sie sich neu erfinden.

Die letzten Reporter

Wenn Anna Petersen über den Acker stakt, im Rock mit Block und blonder Mähne, nimmt nicht jeder Bauer sie sofort ernst. Doch Anna kennt sich aus. Anna ist ein Landkind, in Bienenbüttel geboren, schrieb über den Bienenbütteler Bürgerbus ihre Bachelorarbeit, berichtet aus Bienenbüttel für die Landeszeitung Lüneburg. Die 25-Jährige zieht es nicht in die Stadt, ihr Ort ist die Provinz. Anna Petersen ist ein Schreibtalent, ihre Reportagen rühren an, werden ausgezeichnet. Die Jungjournalistin glaubt fest an die Lokalzeitung, weil sie näher am Leser dran ist als jedes andere Medium. Auch in Zukunft, und sei es online.

Film und Gespräch mit Regisseur Jean Boiué und der Lüneburger Journalistin Anna Petersen.

Zeiten & Tickets

Mi
07.07.
19:30
Wir setzen ein Cookie für eine anonyme statistische Analyse. Einverstanden? Datenschutzerklärung