SCALA Programmkino | Apothekenstraße 17 | 21335 Lüneburg | Karten-Telefon: (0 41 31) 224 32 24

Newsletter | Impressum | Home

Facebook

SCALA Programmkino Lüneburg

AUS DEM NICHTS: Der neue Film von Fatih Akin mit Diane Kruger – Cannes 2017: Goldene Palme für die „beste Schauspielerin“. Ab 23. November!

Programm in der Übersicht

Aktuelle Kinowoche:
23.11. – 29.11.2017

Informationen zum Film

Fikkefuchs

FikkefuchsD 2017 – Regie: Jan Henrik Stahlberg – 104 min – FSK: ab 16 – mit: Jan Henrik Stahlberg, Franz Rogowski, Thomas Bading

Rocky war einst ein echter Frauenheld, zumindest in seiner eigenen Wahrnehmung, doch seine besten Tage liegen mittler­weile längst hinter ihm. Das hält den Möchtergern-Casanova jedoch nicht davon ab, weiterhin jungen Frauen hinterherzusteigen. Nun lernt er kurz vor seinem 50. Geburtstag einen jungen Mann namens Thorben kennen, der behauptet, sein Sohn zu sein, und ist doch noch einmal als Verführer gefordert. Denn Thorben weiß nicht, wie man Frauen rumkriegt, und will von seinem Vater in diese hohe Kunst eingeführt werden. Doch das ist nicht so leicht: Nicht nur merkt Rocky ziemlich schnell, dass bei Thorben eine Menge Arbeit nötig ist, auch der Sohn kann bald nicht mehr ignorieren, dass es mit den Aufreißergeschichten seines Vaters nicht allzu weit her ist…

Der neue Film von und mit Jan Henrik Stahlberg (MUXMÄUSCHENSTILL) – eine Vater-Sohn-Geschichte voller pointierter, provozierender, peinlicher Momente!

  • „FIKKEFUCHS ist ein Knaller.“
    — Süddeutsche Zeitung
  • „Eine unglaublich mutige Komödie über bröckelnde Männlichkeitsideale.“
    — Deutschlandradio Kultur
  • „Ein wahrhaftiger Independent-Film, der jenseits von Fördergeldern und Senderbeteiligungen alles Glattgeleckte scheut wie der Teufel das Weihwasser und ­gerade durch diese Schonungslosigkeit ein grelles Schlaglicht auf die Frontverläufe im Krieg der Geschlechter wirft. Prädikat ‚brutal ehrlich‘.“
    — kino-zeit.de

„Herrlich schräg“ oder „politisch inkorrekt“ – mit Schlagwörtern wie diesen kommt man FIKKEFUCHS nicht einmal annähernd nahe. FIKKEFUCHS ist so radikal, so durchdringend ironisch, so abgrundtief böse, dass es die größte Lust ist, diesen Film zu sehen – auch wenn einem danach vielleicht die Lust an irgendwelchen Fortpflanzungsaktivitäten erstmal vergehen könnte. Wie hier Sex- und Pornosucht durchzelebriert werden, indem der Film ganz von seinen beiden Protagonisten ausgeht; wie dadurch der Zuschauer in die beiden notgeilen Loser hineingeschleudert wird; wie man also auseinandergerissen wird zwischen dem, was gut und wahr und schön ist und dem, was man hier an Miesem, Falschem und Hässlichem anerkennen muss: Das ist ganz großes Kino!
— Harald Mühlbeyer, Indiekino Berlin

Trailer

Aktuelle Kinowoche: 23.11. – 29.11.2017

DO
23.11.
FR
24.11.
SA
25.11.
SO
26.11.
MO
27.11.
DI
28.11.
MI
29.11.
21:30 21:30 21:30 21:30 21:30 21:30 21:30

Tickets kaufen

— Mit einem Kinoprogrammpreis der Bundesregierung (BKM) als eines der besten zehn Programmkinos in Deutschland ausgezeichnet! —