Gondola

Gondola

Veit Helmers neuer Film ist eine Liebeskomödie der anderen Art. Der Film verzichtet auf Dialoge und erzählt die Geschichte der zwei Gondelfahrerinnen durch die subtile Körpersprache der hervorragenden Hauptdarstellerinnen, die sorgfältig komponierten Bilder und das eindrucksvolle Sounddesign. Entstanden ist ein poetischer Film über Sehnsucht, Liebe und Gemeinschaft, der einen von der ersten Minute an in den Bann zieht. Manchmal braucht es eben keine Worte.

Gondola

Eine Seilbahn verbindet ein Dorf in den Bergen Georgiens mit einer Kleinstadt im Tal. Immer dann, wenn Ivas Gondel hochfährt, fährt Ninos Gondel runter – und umgekehrt. Alle halbe Stunde sehen sich die beiden auf halber Strecke. Aus anfänglich kollegialen Grüßen wird allmählich Necken. Aus Necken wird Flirten. Sie verwandeln die Gondeln in romantische Flugobjekte und versuchen, sich gegenseitig zu beeindrucken. Kann die Dorfgemeinschaft den beiden helfen, ihr Glück zu finden?

Gondola