Red Cunt

Red Cunt – Reconsiderung Periods

RED CUNT ist ein Dokumentar- und Animationsfilm über die Menstruation und deren Tabus. Einmalige Sondervorstellung am Tag der Menstruationshygiene

Red Cunt

Wir entstauben die Regel und positionieren sie dort, wo sie hingehört, inmitten der Gesellschaft und nicht am Rande. Warum ist sie so diskriminiert? Wer zieht denn Vorteile aus dieser Tabuisierung? Welchen ­Status genieße die Regel, wenn sie die Männer hätten? Diese und viele andere Fragen werden im Film mit Hilfe von Mensi vertieft, ein Blutwesen, welches Isabel ein paar Tage im Monat auf Schritt und Tritt Jahre lang begleitet.

RED CUNT untersucht auf lustige und vielseitige Weise die Rolle der Menstru­ation in unserer Gesellschaft. Mensi nimmt sich vor, Isabels Welt zu ver­ändern und entdeckt eine ganze Palette an feministischen Projekten, die eine Menge Lösungen für die eher negativ ausfallenden Erkenntnisse ihrer Beobachtungen anbieten. Mit Mensi lernen wir u. a. eine Feministin, die Vulva-Watching-­Kurse gibt, eine Wrestlerin und einen menstruierenden Mann kennen.

Red Cunt