SCALA Programmkino | Apothekenstraße 17 | 21335 Lüneburg | Karten-Telefon: (0 41 31) 224 32 24

Newsletter | Impressum | Home

Facebook

SCALA Programmkino Lüneburg

AUS DEM NICHTS: Der neue Film von Fatih Akin mit Diane Kruger – Cannes 2017: Goldene Palme für die „beste Schauspielerin“. Ab 23. November!

Programm in der Übersicht

Aktuelle Kinowoche:
23.11. – 29.11.2017

Informationen zum Film

Simpel

SimpelD 2017 – Regie: Markus Goller – 113 min – FSK: ab 6 – mit: David Kross, Frederick Lau, Emilia Schüle, Devid Striesow

Seit Ben denken kann, sind er und sein Bruder Barnabas ein Herz und eine Seele. Barnabas, „Simpel“ genannt , ist 22 Jahre alt, aber geistig auf dem Stand eines Kindes. Quasilorten sind sein Lieblingsessen und draußen im Watt entdeckt er mit seinem Stofftier Monsieur Hasehase neue Kontinente. Simpel ist anders und oft anstrengend, aber ein Leben ohne ihn ist für Ben unvorstellbar. Als ihre Mutter unerwartet stirbt, soll Simpel in ein Heim eingewiesen werden. Die einzige Person, die diesen Beschluss rückgängig machen könnte, ist ihr Vater David, zu dem die Brüder seit 15 Jahren keinen Kontakt mehr hatten. Die Suche nach ihm entwickelt sich zu einer turbulenten Odyssee, bei der Simpel und Ben auf die Medizinstudentin Aria und ihren Kumpel, den Sanitäter Enzo treffen. Keiner der vier ahnt, dass sich hier eine große Freundschaft entwickelt – und vielleicht ein bisschen mehr. Gemeinsam fahren sie in die große Hansestadt, wo Simpel die Bekanntschaft mit Chantal vom Kiez macht und bei einem Koch-Versuch Arias Küche in Flammen setzt, während Ben ihren Vater David aufsucht und eine Entscheidung treffen muss, die ihm keiner abnehmen kann.

Eine herzergreifende Reise zweier sehr unterschiedlicher Menschen, deren Kraft es ist, füreinander da zu sein. Was auch immer passiert.

Bewertung der Jugend Filmjury: ★★★★

In dem emotionalen Inklusionsdrama SIMPEL geht es um Ben, der sich täglich um seinen geistig behinderten Bruder Simpel kümmert. Als deren schwer kranke Mutter stirbt, wird das Leben für die beiden jungen Männer noch schwerer. Denn Simpel soll in ein Heim eingewiesen werden, weil befunden wird, dass Ben ihn nicht mehr alleine pflegen kann. Doch als Ben unerwartet eine Nachricht von ihrem gemeinsamen Vater bekommt, verhindert Ben mit Gewalt, dass Simpel in das Heim eingewiesen wird. Nun müssen beide vor der Polizei fliehen. Sie machen sich auf den Weg nach Hamburg, um dort den Vater zu treffen. Es beginnt eine berührende und realitätsnahe Abenteuerreise. Diese wird für Ben und Simpel trotz unerwarteter Hilfe schwierig. Wir geben dem Inklusionsdrama 4 Sterne, weil es berührend, emotional und ergreifend ist. Wir finden besonders die schauspielerischen Leistungen der Hauptdarsteller herausragend. Die Musik trägt mit passenden Texten und guten Melodien zur Stimmung des Filmes bei. Der ruhige Schnitt unterstützt die emotionale Stimmung. Durch die nahe Kameraführung fühlt man sich sehr in die Geschichte hineinversetzt. Wir empfehlen SIMPEL ab 10 Jahren.

realitätsnah: ★★★★1/2
emotional: ★★★★1/2
langsam: ★★★★
traurig: ★★★
berührend: ★★★★★

Trailer

Aktuelle Kinowoche: 23.11. – 29.11.2017

DO
23.11.
FR
24.11.
SA
25.11.
SO
26.11.
MO
27.11.
DI
28.11.
MI
29.11.
16:30
19:00
16:30
19:00
16:30
19:00
16:30
19:00
16:30 16:30
19:00
16:30
19:00

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

— Mit einem Kinoprogrammpreis der Bundesregierung (BKM) als eines der besten zehn Programmkinos in Deutschland ausgezeichnet! —