Dokumentarfilm-Retrospektive

Starbuck – Holger Meins

Wir zeigen anlässlich des 40-jährigen Bestehens des größten deutschen Filmverbandes, der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm, zehn herausragende Filme aus den letzten vier Jahrzehnten, die beispielhaft für Dokumentarfilm made in Niedersachsen“ stehen.

Film & Gespräch mit Regisseur Gerd Conradt

Starbuck Holger Meins

Starbuck – das ist der Steuermann der Pequod aus Melvilles Roman Moby Dick“. Starbuck – das war der Deckname des deutschen Terroristen Holger Meins. Holger Meins starb als erstes RAF-Mitglied 1974 in Untersuchungshaft im Hungerstreik. Er wurde 33 Jahre alt. 25 Jahre nach seinem Tod begibt sich der Filmemacher und Freund Gerd Conradt auf Spurensuche nach dem Steuermann der Baader-Meinhof-Gruppe“. An den Pfadfinder, Künstler, Filmemacher und Guerillero Meins erinnern sich u. a. Gretchen Dutschke, Harun Farocki, Wolfgang Petersen, Peter Lilienthal, Michael Ballhaus, Margrit Schiller und der Familienbulle“, Kriminalkommissar Alfred Klaus.

Dokumentarfilm-Retrospektive made in Niedersachsen“

Zeiten & Tickets

Mo
09.11.
19:30
Wir setzen ein Cookie für eine anonyme statistische Analyse. Einverstanden? Datenschutzerklärung