Undine

Undine

Paula Beer und Franz Rogowski im neuen Film von Christian Petzold. Silberner Bär auf der Berlinale 2020 für die Hauptdarstellerin!

Undine

Undine lebt in Berlin. Ein kleines Appartment am Alexanderplatz, ein Honorarvertrag als Stadthistorikerin, ein modernes Großstadtleben wie auf Abruf. Als ihr Freund Johannes sie verlässt, bricht eine Welt für sie zusammen. Der Zauber ist zerstört. Wenn ihre Liebe verraten wird, so heißt es in den alten Märchen, muss sie den treulosen Mann töten und ins Wasser zurückkehren, aus dem sie einst gekommen ist. Just in dem Augenblick, als der Verrat an Undine geschieht, erscheint Christoph auf der Bildfläche – für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Der Industrietaucher will ihr seine Welt zeigen – die sie aber schon längst kennt. Das junge Paar verbringt eine unvergessliche Zeit mitein­ander, bis Christoph merkt, dass seine Angebetete irgendetwas vor ihm verheimlicht. Nun fühlt er sich verraten und für Undine wird es Zeit, sich erneut zu entscheiden…

Drei Filme lang begab sich Chritian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film UNDINE in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski gespielten Liebespaar.
programmkino.de

Auszeichnungen

Berlinale 2020
— Silberner Bär: Beste Hauptdarstellerin (Paula Beer)

Filmografie Christian Petzold (Auswahl)

2000
Die innere Sicherheit
2003
Wolfsburg
2005
Gespenster
2007
Yella
2008
Jerichow
2012
Barbara
2018
Transit
2014
Phoenix
2020
Undine
Wir setzen ein Cookie für eine anonyme statistische Analyse. Einverstanden? Datenschutzerklärung