SCALA Programmkino | Apothekenstraße 17 | 21335 Lüneburg | Karten-Telefon: (0 41 31) 224 32 24

Newsletter | Impressum | Home

Facebook

SCALA Programmkino Lüneburg

Der neue Film von Fatih Akin: THE CUT – Epos, Drama, Abenteuerfilm und Western zugleich. Ab 16. Oktober in der SCALA.

Programm in der Übersicht

Aktuelle Kinowoche:
23.10. – 29.10.2014

Heute in der SCALA

Donnerstag, 23.10.2014

Hin und weg
14:45 + 19:15
Am Sonntag bist du tot
19:15 + 21:30
The Cut
17:00 + 20:00
20.000 Days on Earth (OmU, englisch)
21:30
Jack
17:00
Wish I Was Here
17:00
Yaloms Anleitung zum Glücklichsein
17:15
Ein Sommer in der Provence
15:00
Kurzfilmprogramm (Medienforum)
5. Film- und Medienforum Niedersachsen
19:15
Patong Girl (Medienforum)
5. Film- und Medienforum Niedersachsen
21:30
Der kleine Nick macht Ferien
15:00
Michel in der Suppenschüssel
15:00
SCALA-News

Yaloms Anleitung zum Glücklichsein – ab 2. Oktober

(mehr)

Ab 16. Oktober: The Cut – der neue Film von Fatih Akin

(mehr)

Hitchcocks Vertigo im Rahmen des Krimi-Festivals am 30.10.2014!

(mehr)

Jean Reno: Ein Sommer in der Provence

(mehr)

Liebe Studierende im ersten Semester, herzlich willkommen in Lüneburg!

Sneak-Preview am Montag, 3. November 2014 um 21:15 Uhr

(mehr)

Ein Tag im Leben von Nick Cave! 20.000 Days on Earth

(mehr)

Wish I Was Here – der neue Film von Zach Braff!

(mehr)

Jack – „eine kleine Sensation.“ (Berliner Zeitung)

(mehr)

Liebes Publikum,

„Dreiviertelmond“-Regisseur Christian Zübert erzählt in HIN UND WEG die Geschichte eines Mann, der seinen Freunden während einer Radtour enthüllt, dass er an einer unheilbaren Krankheit leidet. Aber der mit Leichtigkeit daherkommende Film setzt nicht auf Rührung und problematisiert auch nicht zentral die Sterbehilfe, sondern feiert den Wert der Freundschaft. Bei seiner Weltpremiere auf dem Filmfestival in Locarno war der Film einer der Höhepunkte und rührte Tausende auf der vollbesetzten Piazza Grande. In den Hauptrollen begeistern u.a. Florian David Fitz, Julia Koschitz, Jürgen Vogel und Hannelore Elsner. „So gut kann deutsches Kino sein!“ (programmkino.de) – ab Donnerstag (23.10.) in der SCALA!

Im Beichtstuhl bekommt ein Pfarrer sein Todesurteil: AM SONNTAG BIST DU TOT! Ein Woche bleibt ihm, sein Leben zu ordnen und den Killer aufzuspüren…. Auf seiner Mission hilft der gute Hirte noch etlichen seiner absonderlichen Schäfchen im Dorf. Eine Mischung aus schwarzer Komödie, Drama und Thriller mit Brendan Gleeson in der Hauptrolle, mit dem Preis der Ökumenischen Jury der 64. Berliner Filmfestspiele in der Sektion „Panorama“ ausgezeichnet! Ab Donnerstag (23.10.) im Programm.

Historisches Lüneburg auf der Leinwand! Stadtarchiv Lüneburg und SCALA Programmkino zeigen am Sonntag (26.10.) und Montag (27.10.) zwölf FILMSCHÄTZE AUS DEM STADTARCHIV aus und über Lüneburg mit neu digitalisiertem Archivmaterial. Das Programm dauert ca. 90 Minuten – mit Filmen von 1913 bis 1975. Reservieren Sie rechtzeitig unter (04131) 224 32 24.

In einer Vorpremiere vor dem Bundesstart läuft am Sonntag (26.10.) um 15:00 Uhr im das animierte Abenteuer DER KLEINE MEDICUS nach dem Kinder(sach)buch von Dietrich Grönemeyer. Bodynauten auf geheimer Mission!

Das NIEDERSÄCHSISCHE FILM- UND MEDIENFORUM findet Ende Oktober wieder im SCALA Programmkino statt! Im Kino werden in öffentlichen Veranstaltungen aktuelle Filme vorgestellt:

Do. 23.10. – 19:15
KURZFILME von Pourya Ezzati Pour, Astrid Hagenguth, Annette Assmy, Carsten Woike, Konrad Kästner und Niels Schreiner – mit vielen Gästen!

Do. 23.10. – 21:30
PATONG GIRL (Spielfilm, 93 min) — Regisseurin Susanna Salonen erzählt jenseits lieb gewordener Vorurteile von der Urlaubsreise einer deutschen Familie nach Thailand. Der Ton wurde in Lüneburg von „Chaussee Filmton“ abgemischt; zu Gast ist die Produzentin Brigit Mulders.

Fr. 24.10. – 19:00
(K)EIN BESONDERES BEDÜRFNIS (Dokumentarfilm, 84 min) — Mit großer Offenheit erzählt der Film von drei Freunden auf einer abenteuerlichen Reise – der 29-jährige Autist Enea ist auf der Suche nach dem perfekten ersten Mal. Produzent Henning Kamm ist zu Gast.

— Ausgezeichnet als „bestes Programmkino Deutschlands“ mit dem BKM-Kinoprogrammpreis 2007 für das beste Jahresfilmprogramm 2006! —