Yuku und die Blume des Himalaya 1

Yuku und die Blume des Himalaya

Eine musikalische Zeichentrick-Komödie von Rémi Durin und Arnaud Demuynck

Yuku und die Blume des Himalaya 2

Hoch oben, auf den höchsten Gipfeln der Erde, wächst eine Pflanze im glänzenden Sonnenschein. Ihr Name ist die Blume des Himalaya“. Yuku verlässt ihre Familie, um sich auf die Suche nach dieser Blume mit dem ewigen Licht zu machen. Sie will sie ihrer Großmutter schenken, die angekündigt hat, dass sie bald mit dem kleinen, blinden Maulwurf in die Erde ziehen wird. Doch um die Blume zu finden, muss sie eine lange Reise mit vielen Hindernissen zurücklegen. Aber dank ihrer Musik und ihrer Lieder findet Yuku auf ihrem Weg viele neue Freund*innen. Sie sind das wertvollste Gut, um die Abenteuer des Lebens zu bestehen.

Bewertung der FBW-Jugend Filmjury

Gesamtbewertung:

pastellbunt:
cute:
musikalisch:
ergreifend:
verträumt:

In dem animierten Film YUKU UND DIE BLUME DES HIMALAYA geht es um die kleine Maus Yuku, die mit ihrer Familie in der Bibliothek eines Schlosses lebt. Als ihre Oma im Sterben liegt, begibt sich Yuku auf die Suche nach einer seltenen Blume, von der ihre Oma in ihren Märchen immer erzählt hat. Auf ihrem Weg begegnet sie vielen Tieren, die sie mithilfe ihrer Ukulele und ihrem Gesang auf ihre Seite zieht. Doch nicht alle Tiere sind ihr wohlgesonnen, denn die zu überquerende Brücke wird von dem bösen Wolf bewacht. Wird sie es schaffen, auch den Wolf zu verzaubern?

Die Animation ist einzigartig, weil sie so schlicht gehalten ist. Sie unterscheidet sich von den gängigen Animationsfilmen für Kinder. Sie hat einen Bilderbuch-Vibe, weil die Bilder mit Aquarell und Wasserfarben gemalt wurden. Es sind leichte und langsame Übergänge zwischen den Szenen, sodass Kinder nicht überfordert werden und der Geschichte gut folgen können. Die Hintergrundmusik unterstreicht die unterschiedlichen Stimmungen perfekt und je nachdem welches Tier Yuku trifft, ändert sich der Musikstil. Manche Szenen wurden vom Dschungelbuch inspiriert, z. B. als Yuku mit der Ratte im Fluss schwimmt.

Die Kernthemen des Films sind Erwachsenwerden, erste Berührungen mit dem Tod, Freundschaft und Selbstfindung. Es ist eine klassische Heldenreise, die in vielen Kindergeschichten zu finden ist. Wir empfehlen den Film ab 4 Jahren.

zur Begründung der FBW-Jugend Filmjury