SCALA Programmkino | Apothekenstraße 17 | 21335 Lüneburg | Karten-Telefon: (0 41 31) 224 32 24

Newsletter | Impressum | Home

Facebook

SCALA Programmkino Lüneburg

Golden Globe und Oscar-Nominierung für Isabelle Huppert sowie Golden Globe für den „besten fremdsprachigen Film“: ELLE – ab 16.2. im Programm

Programm in der Übersicht

Aktuelle Kinowoche:
23.02. – 01.03.2017
SCALA-News

Neo Rauch – Gefährten und Begleiter – ab 16. März

(mehr)

Bibi & Tina – Tohuwabohu total – ab 23. Februar!

(mehr)

Ein Katz-und-Maus-Spiel mit Neruda – ab 23. Februar

(mehr)

Moonlight – nominiert für acht Oscars

(mehr)

Empörung in der McCarthy-Ära – nach dem Roman von Philip Roth

(mehr)

Auf der Suche nach neuen Wegen: From Business to Being

(mehr)

Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste

(mehr)

Der neue Kinospaß aus Schweden: Der Hundereinjährige…

(mehr)

Matinee für Frauen zum Int. Frauentag: Hidden Figures

(mehr)

Sneak-Preview am Montag, 6. März um 21:15!

(mehr)

Ein ausgezeichneter Animationsfilm: Mein Leben als Zucchini

(mehr)

Die nächste Sonntagsmatinee mit vier Filmen: 26. Februar

(mehr)

Willkommen bei den Hartmanns an vier Sonntagen im Februar!

(mehr)

Ab 23. Februar: Lion – Der lange Weg nach Hause

(mehr)

Schulkinowoche Niedersachsen: 6. bis 10. März

(mehr)

Wilde Maus von und mit Josef Harder

(mehr)

Der junge Karl Marx – ab 2. März

(mehr)

Frank Zappa – Eat that question – am 5 und 19. März

(mehr)

LIONDER LANGE WEG NACH HAUSE

Auf dem Bahnhof einer indischen Kleinstadt sucht der fünfjährige Saroo nach Essensresten. Vor Erschöpfung schläft er in einem Zug ein und findet sich am anderen Ende des Kontinents in Kalkutta wieder. Auf sich allein gestellt irrt er durch die Straßen der Stadt, bis er in einem Waisenhaus landet, wo er von Sue und John adoptiert wird, die ihm ein Zuhause in Australien schenken. Viele Jahre später lebt Saroo in Melbourne, ist beruflich erfolgreich und wohnt mit seiner Freundin Lucy zusammen. Doch seine Wurzeln hat Saroo nie vergessen – und so macht er sich mit Hilfe seiner Erinnerungen und Google Earth auf die Suche… „LION ist ein berührender, angenehm klischeefreier und hervorragend besetzter Film über einen Menschen auf der Suche nach seinen Wurzeln“ (programmkino.de) – ab Donnerstag im SCALA Programmkino!

NERUDA

Neruda

1948. In einer flammenden Rede bezichtigt Senator Pablo NERUDA, berühmter Dichter und Kommunist, die Regierung des Verrats – und wird umgehend seines Amtes enthoben und muss abtauchen. Mitten in der Arbeit an seiner epochalen Gedichtsammlung „Canto General“ versucht er, mit seiner Frau das Land heimlich zu verlassen. Verfolgt vom Polizisten Peluchoneau, beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, dem Neruda zwischen Poesie und Legendenbildung einen ganz ­eigenen Reiz abgewinnt. Immer wieder legt er selbst Spuren, um seinem hart­näckigen Verfolger im letzten Moment zu entkommen…

BIBI & TINATOHUWABOHU TOTAL

Bibi & Tina – Tohuwabohu total

Das Tohuwabohu ist perfekt: BIBI & TINA begegnen einem Aus­­reißer, der sich als Mädchen entpuppt und von seiner Familie verfolgt wird. Das Familienoberhaupt ist weltfremd, engstirnig und stur, den kann man nicht überzeugen – selbst Bibi kommt mit Hexerei nicht weiter. Außerdem ist Schloss Falkenstein eine Baustelle und der Graf völlig überfordert, während Alex ein Musik-­Festival auf Falkenstein plant und sich seinem Vater widersetzt. Und als wäre das nicht genug, wird Tina schließlich auch noch entführt. Bei all dem Chaos wird am Ende eines ganz klar: Wirkliche Veränderungen entstehen durch gemeinsame Aktionen und Anstrengungen, nicht durch Hexerei.

DIE GABE ZU HEILEN

Die Gabe zu heilen

Die Geschichte von fünf Menschen, die mit ihren besonderen Fähigkeiten auf unkonventionelle Art und Weise die Beschwerden ihrer Patienten lindern oder heilen können. Beobachtungen bei den Heilerinnen und Heilern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz lassen den Zuschauer teilhaben an der Suche nach Ursachen und der Anwendung von altem Heilwissen. Mit ihrer sinnlichen und übersinnlichen Begabung möchten sie seelische und körperliche Krankheiten, bei denen die klassische Medizin oft schon aufgegeben hat, therapieren. Der Dokumentarfilm DIE GABE ZU HEILEN möchte zeigen, wie diese althergebrachten, obskur wirkenden Methoden eine Ergänzung zur klassischen Schulmedizin sein können.

AM SONNTAGVORMITTAG INS KINO
Sonntag, 26. Februar – ab 11:30 Uhr

Die Blumen von gestern

  • DIE BLUMEN VON GESTERN11:30 Uhr
    Ziemlich fies, ein bisschen durchgeknallt und temporeich – das sind die Attribute einer wirklich nur beinahe romantischen Komödie von Chris Kraus
  • PAULAMEIN LEBEN SOLL EIN FEST SEIN11:30 Uhr
    Das faszinierende Leben der Paula Modersohn-Becker, einer hochbegabten Künstlerin und unangepassten Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts
  • WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS12:00 Uhr
    Eine Kinokomödie zur deutschen Flüchtlingskrise. Wir zeigen den erfolgreichsten deutschen Film des letzten Jahres an vier Sonntagen im Februar!
  • FROM BUSINESS TO BEING12:00 Uhr
    Dokumentarfilm über drei Führungskräfte auf der Suche nach Wegen aus dem „Hamsterrad des Getriebenseins“

KAFFEEKINO FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN
Montag, 27. Februar – 15:00 Uhr

Willkommen bei den Hartmanns

Der Seniorenbeirat der Stadt Lüneburg bietet gemeinsam mit dem SCALA Programmkino an jedem 2. und 4. Montag im Monat das KaffeeKino für Seniorinnen und Senioren an. Zum Kaffee laden wir ein ab 14:30 Uhr.

Wegen der großen Nachfrage zeigen wir WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS in zwei Sälen-

» Online-Tickets für Saal 1 und Saal 4

— Mit einem Kinoprogrammpreis der Bundesregierung (BKM) als eines der besten zehn Programmkinos in Deutschland ausgezeichnet! —