SCALA Programmkino | Apothekenstr. 17 | 21335 Lüneburg | Telefon: (0 41 31) 224 32 24

Newsletter | Impressum | Datenschutzerklärung

Facebook

SCALA Programmkino Lüneburg

DEUTSCHSTUNDE: Ein Film von Christian Schwochow (NOVEMBERKIND, PAULA) nach dem gleichnamigen Roman von Siegfried Lenz – ab 3. Oktober

Programm in der Übersicht

Aktuelle Kinowoche:
10.10. – 16.10.2019
Nächste Kinowoche:
17.10. – 23.10.2019

Alle Filme der aktuellen Kinowoche im Überblick

Der Glanz der Unsichtbaren

Der Glanz der UnsichtbarenF 2018 – Regie: Louis-Julien Petit – 102 min – FSK: ab 12 – mit: Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky

Lady Di, Edith Piaf, Salma Hayek, Brigitte Macron: Die meisten der Besucherinnen des Tageszentrums für wohnungslose Frauen L’Envol nennen sich nach pro­minenten Vorbildern. Doch das L’Envol, einziger Ankerpunkt ihres prekären Alltags, steht vor der Schließung – nicht ­effektiv genug, hat die Stadtverwaltung beschieden. Drei Monate bleiben den Sozialarbeiterinnen Manu, Audrey, Hélène und Angélique noch, um ihren Schützlingen wieder auf die Beine zu ­helfen. Und die ziehen kräftig mit. Nachdem die Stadt auch noch ein Zeltcamp am Sportplatz räumen lässt, wird das L’Envol zur trotzig-heim­lichen Unterkunft, in der Betreuerinnen und Betreute mit unge­ahntem Schwung ganz eigene Wege und Methoden zur Re­integration entwickeln. Tricks, Schwindeleien, alte und neue Freunde: Von jetzt an sind alle Mittel ­erlaubt…

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
---
16:30
---
19:00
---
16:30
---
19:00
---
16:30
---
19:00
12:00
---
17:30
---
16:30
---
19:00
---
16:30
---
---
---
19:00
21:00

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
16:45
19:00
16:45
19:00
---
19:00
--- 16:45
19:00
16:45
19:00
16:45
19:00

Lieber das Original mit deutschen Untertiteln?

Der Glanz der Unsichtbaren (OmU, französisch)

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
--- --- --- 19:00 --- --- ---

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

16:45 (außer Sa/So) + 19:00 (außer So)

M. C. Escher – Reise in die Unendlichkeit

M.C. Escher – Reise in die UnendlichkeitD 2019 – Regie: Janet Tobias, Claus Wehlisch – 86 min

Treppen, die gleichzeitig aufsteigen und hinabgehen, um sich in einem Kreis zu verbinden. Figuren, die sich in 2D-Schablonen verwandeln, um wieder plastisch zu werden. Paradoxe Landschaften und surreale Stadtszenen. Metamorphosen, in denen sich Vögel zu Fischen und wieder zu Vögeln transformieren – M. C. Eschers Werk fasziniert Millionen von Fans. Der nieder­ländische Grafiker (1898 – 1972) inspiriert auch heute noch ­Filmemacher, Maler und Musiker gleichermaßen. Escher ist en vogue, eine Ikone der Kunstwelt. Der ihm gewidmete Dokumentarfilm M.C. ESCHERREISE IN DIE UNENDLICHKEIT lässt ihn anhand von Briefen, Tagebuch­aufzeichnungen, Notizen und Vorträgen selbst zu Wort kommen. Ein faszinierendes Erlebnis und ein Einblick in das Schaffen eines der bedeutendsten ­Künstler des 20. Jahrhunderts. Matthias Brandt (Polizeiruf 110) leiht M.C. ESCHER seine unverwechselbare Stimme.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
---
---
18:00
---
---
18:00
---
---
18:00
12:00
---
18:00
---
---
18:00
---
---
18:00
---
14:30
18:00

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 17:00

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

17:00

Deutschstunde

DeutschstundeD 2019 – Regie: Christian Schwochow – 125 min – FSK: ab 12 – mit: Ulrich Noethen, Levi Eisenblätter, Tobias Moretti

Deutschland, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Jugendliche Siggi Jepsen muss in einer Strafanstalt einen Aufsatz zum Thema „Die Freuden der Pflicht“ schreiben. Er findet keinen Anfang, das Blatt bleibt leer. Als er die Aufgabe am nächsten Tag nachholen muss – diesmal zur Strafe in einer Zelle –, schreibt er wie besessen seine Erinnerungen auf: Erinnerungen an seinen Vater Jens Ole Jepsen, der als Polizist zu den Autoritäten in einem kleinen norddeutschen Dorf zählte und den Pflichten seines Amtes rückhaltlos ergeben war. Während des Zweiten Weltkriegs muss er seinem ­Jugendfreund, dem expressionistischen Künstler Max Ludwig Nansen, ein Mal­verbot überbringen, das die National­sozialisten gegen ihn verhängt haben. Er überwacht es penibel, und Siggi, elf Jahre alt, soll ihm helfen. Doch Nansen widersetzt sich – und baut ebenfalls auf die Hilfe von Siggi, der für ihn wie ein Sohn ist. Der Konflikt zwischen den beiden Männern spitzt sich immer weiter zu – und Siggi steht zwischen ihnen. Anpassung oder Widerstand? Diese Frage wird für Siggi entscheidend…

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
---
14:45
16:20
20:00
---
14:45
16:20
20:00
---
14:45
16:20
20:00
11:30
14:45
16:20
20:00
---
15:00
---
20:00
---
14:45
16:20
20:00
---
---
16:20
20:00

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
14:30
20:00
14:30
20:00
14:30
20:00
14:30
20:00
14:30
20:00
14:30
20:00
14:30
20:00

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

14:30 + 20:00

Nurejew – The White Crow

Nurejew – The White CrowGB/F/SRB 2019 – Regie: Ralph Fiennes – 127 min – FSK: ab 6 – mit: Oleg Ivenko, Adèle Exarchopoulos, Chulpan Khamatova

Paris in den 1960er-Jahren: Der Kalte Krieg befindet sich auf seinem Höhepunkt und die Sowjetunion schickt ihre beste Tanzkompanie in den Westen, um ihre künstlerische Stärke zu demonstrieren. Das Leningrader Kirow-Ballett begeistert die Pariser Zuschauer, aber ein Mann sorgt für die Sensation: der virtuose junge Tänzer Rudolf Nurejew. Attraktiv, rebellisch und neugierig lässt er sich vom kulturellen Leben der Stadt mitreißen. Begleitet von der schönen Chilenin Clara Saint streift er durch die Museen und Jazz-Clubs von Paris – sehr zum Missfallen der KGB-Spione, die ihm folgen. Doch Nureyev genießt den Geschmack der Freiheit und in ihm reift der Gedanke, in Frankreich politisches Asyl zu beantragen. Ein höchst riskantes Katz- und Mausspiel mit dem sowjetischen Geheimdienst beginnt…

Beruhend auf wahren Ereignissen erzählt Regisseur Ralph Fiennes die Geschichte der sowjetischen Ballettlegende Rudolf Nurejew. Die Rolle Nureyews interpretiert eindrucksvoll der ukrainische Weltklasse-Balletttänzer Oleg Ivenko.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
---
---
20:00
14:45
---
20:00
14:45
---
20:00
14:45 ---
---
20:00
---
---
20:00
---
16:20

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
---
17:15
---
17:15
---
17:15
11:30
17:15
---
17:15
---
17:15
---
17:15

Tickets kaufen

17:15 + Sonntag 11:30

Systemsprenger

SystemsprengerD 2019 – Regie: Nora Fingscheidt – 125 min – FSK: ab 12 – mit: Helena Zengel, Albrecht Abraham Schuch, Gabriela Maria Schmeide

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei ihrer Mutter wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

  • Berlinale 2019: Silberner Bär – Alfred-Bauer-Preis für einen Spielfilm, der neue Perspektiven der Filmkunst eröffnet
  • Weitere Preise u. a. auf dem Internationalen Filmfest Emden-Norderney und dem Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern

Hintergrund

„Systemsprenger“ werden junge Menschen genannt, die schon eine ganze „Karriere“ innerhalb der Jugend­hilfe durchlaufen haben und trotz oftmals vorhandener Mehrfachdiagnosen als „nicht therapierbar“ eingestuft werden, da erzieherische Probleme im Vordergrund zu stehen scheinen und die unklare Lebenssituation die Aussicht auf Erfolg stark einschränkt. Ergebnis für die be­troffenen jungen Menschen ist oftmals eine Pendelbewegung zwischen den Jugendhilfeeinrichtungen, Justiz, Psychiatrie und Straße.
— Quelle: leinerstift-akademie.de

Bei der Recherche und den Drehvorbereitungen zu SYSTEMSPRENGER wurde Nora Fingscheidt von Professor Menno Baumann unterstützt. Die Regisseurin habe „ein sehr ernstes Thema unserer Kinder- und Jugendhilfe aufgegriffen und in seiner Komplexität in Szene gesetzt. …immer, wenn der Zuschauer glaubt, Hoffnung keimt auf, belehrt uns der Film eines Besseren. Und dieses Kerngefühl, das Helfer und Helferinnen in ihrer Arbeit immer wieder erleben, ist in dem Film eingefangen“, sagt der Professor für Intensivpädagogik.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
---
17:30
19:00
---
17:30
19:00
---
17:30
19:00
---
---
19:00
---
17:30
---
17:30
19:00
16:30
---
19:00

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
17:10
---
21:15
17:10
---
21:15
17:10
19:00
21:30
17:10
19:00
21:30
17:10 17:10
---
21:15
17:10
---
21:15

Tickets kaufen

www.systemsprenger-film.de

17:10 + Sa/So 19:00 + Do/Fr/Di/Mi 21:15 + Sa/So 21:30

Downton Abbey

Downton AbbeyGB 2019 – Regie: Michael Engler – 123 min – FSK: ab 0 – mit: Michelle Dockery, Hugh Bonneville, Maggie Smith, Elizabeth McGovern

Aufregung auf Downton Abbey: Der König und die Königin erweisen dem Hause Grantham die Ehre. Es müssen ein royaler Lunch, eine Parade und ein Dinner organisiert werden. Aber wir befinden uns im Jahr 1927 und der Earl of Grantham sinnt, ob sie nach all den Veränderungen der letzten Jahre überhaupt noch einem königlichen Besuch gewachsen sind… Als wäre diese Aufgabe nicht schon schwer genug zu bewältigen, muss sich das Personal mit dem furchteinflößenden royalen Haushalt herumärgern, und schon bald keimt eine kleine Revolte im unteren Teil des Hauses auf. Währenddessen quält Lady Mary die Frage, ob der Erhalt von Downton überhaupt noch zeitgemäß ist. Soll das Familienanwesen vielleicht doch einer bürgerlichen Institution weichen? Auch die Dowager Countess of Grantham sieht dem königlichen Besuch mit gemischten Gefühlen entgegen, gehört ihre Cousine Lady Bagshaw doch zum royalen Gefolge, und mit dem Aufeinandertreffen reißen auch alte Wunden wieder auf.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
---
14:45
21:30
---
---
21:30
---
---
21:30
11:30 ---
14:45
21:30
---
14:45
21:30
---
---
21:30

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30

Tickets kaufen

www.facebook.com/DowntonAbbey.DE/

14:30

Skin

SkinUSA 2918 – Regie: Guy Nattiv – 118 min – FSK: ab 16 – mit: Jamie Bell, Danielle Macdonald, Vera Farmiga

Erzogen von zwei glühenden Anhängern der White-Supremacy-Ideologie, trägt Bryon den Hass tief im Herzen und sichtbar auf der Haut: Die Tattoos des kahl rasierten jungen Mannes überziehen auch sein Gesicht, darunter jede Menge rechte Parolen und Symbole. Als er die dreifache Mutter Julie kennen- und lieben lernt, die der rechten Szene gerade den Rücken gekehrt hat, will er ebenfalls aussteigen und sucht Hilfe bei dem Menschenrechtsaktivisten Daryle. Doch seine rassistische „Familie“ lässt Bryon nicht gehen …

Der israelische Regisseur Guy Nattiv erzählt in skin mit einem hervorragenden Cast und bedrückend-authentischen ­Bildern die wahre Geschichte des Szene­aussteigers Bryon Widner, dessen Gesinnungswandel eine äußere Entsprechung fand: In einer extrem schmerzhaften ­Prozedur ließ sich Widner über Monate hinweg die meisten seiner Tätowierungen entfernen.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
21:30 21:30 21:30 --- 21:30 21:30 21:30

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
21:15 21:15 21:15 --- 21:15 21:15 21:15

Lieber das Original mit deutschen Untertiteln?

Skin (OmU, englisch)

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
--- --- --- 21:30 --- --- ---

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
--- --- --- 21:15 --- --- ---

Tickets kaufen

21:15 (außer Sonntag)

Skin (OmU, englisch)

SkinUSA 2918 – Regie: Guy Nattiv – 118 min – FSK: ab 16 – mit: Jamie Bell, Danielle Macdonald, Vera Farmiga

Erzogen von zwei glühenden Anhängern der White-Supremacy-Ideologie, trägt Bryon den Hass tief im Herzen und sichtbar auf der Haut: Die Tattoos des kahl rasierten jungen Mannes überziehen auch sein Gesicht, darunter jede Menge rechte Parolen und Symbole. Als er die dreifache Mutter Julie kennen- und lieben lernt, die der rechten Szene gerade den Rücken gekehrt hat, will er ebenfalls aussteigen und sucht Hilfe bei dem Menschenrechtsaktivisten Daryle. Doch seine rassistische „Familie“ lässt Bryon nicht gehen …

Der israelische Regisseur Guy Nattiv erzählt in skin mit einem hervorragenden Cast und bedrückend-authentischen ­Bildern die wahre Geschichte des Szene­aussteigers Bryon Widner, dessen Gesinnungswandel eine äußere Entsprechung fand: In einer extrem schmerzhaften ­Prozedur ließ sich Widner über Monate hinweg die meisten seiner Tätowierungen entfernen.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
--- --- --- 21:30 --- --- ---

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
--- --- --- 21:15 --- --- ---

Tickets kaufen

Sonntag (20.10.) – 21:15

Fyrir Framan Annað Fólk (OmU, isländisch)

Fyrir Framan Annað FólkISL 2016 – Regie: Óskar Jónasson – 90 min – ab 6 – isländisch mit deutschen Untertiteln – englischer Titel: In Front of Others

Hubert ist schüchtern, introvertiert und hat Schwierigkeiten, mit anderen Menschen zu kommunizieren. Aber er kann gut ihre Stimmen nachmachen. Als er Hanna kennenlernt und sich in sie verliebt, bringt er sie mit seinen Imitationen zum Lachen. Doch das permanente Kopieren anderer Personen ergreift mehr und mehr Besitz von Hubert und wird zu einer Stand-up-­Comedy-­­Manie, die sich in allen möglichen und vor allem unmöglichen Situationen Bahn bricht. Hanna wendet sich genervt ab – und Hubert muss andere Wege finden, um Hanna ein für alle Mal für sich zu gewinnen.

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
--- --- --- --- --- --- 19:00

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
--- --- --- 17:00 --- --- ---

Nordlichter Filmfestival 2019

Tickets kaufen

Sonntag (20.10.) – 17:00

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

Fritzi – Eine WendewundergeschichteD 2019 – Regie: Ralf Kukula, Matthias Bruhn – 86 min – FSK: ab 6

Leipzig, 1989. Die zwölfjährige Fritzi kümmert sich um den kleinen Sputnik. Er ist der Hund ihrer besten Freundin Sophie, die über die Sommerferien mit ihrer Mutter nach Ungarn gefahren ist. Doch zum Schulanfang kehrt Sophie nicht in die Klasse zurück. Wie viele andere ist sie in den Westen geflohen. Mutig macht sich Fritzi auf die Suche nach ihrer Freundin und gerät in ein Abenteuer, das die Zukunft des ganzen Landes verändert… Der Film schildert die Friedliche Revolution im Herbst 1989 aus dem Blickwinkel eines Kindes.

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
14:30 14:30 14:30 14:30 14:30
17:00
14:30 14:30

Nächste Kinowoche: 17.10. – 23.10.2019

DO
17.10.
FR
18.10.
SA
19.10.
SO
20.10.
MO
21.10.
DI
22.10.
MI
23.10.
14:45 14:45 14:45 14:45 14:45 14:45 14:45

Tickets kaufen

Filmtipp von Vision Kino

14:45

Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo!

Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo!D 2019 – Regie: Neele Leana Vollmar – 94 min – FSK: ab 0 – mit: Meggy Hussong, Yola Streese, Levi Kazmaier

Lotta Petermann ist elf Jahre alt und hat es mit ihrer Familie manchmal nicht leicht: Ihre blöden Brüder ärgern sie Tag ein, Tag aus, ihr Vater Rainer ist immerzu schlecht gelaunt und ihre Mutter Sabine befindet sich gerade auf einem Ayurveda-Trip. Zum Glück ist ihre beste Freundin Cheyenne immer für sie da, auch wenn es wieder mal zu einer Auseinandersetzung mit ihrer arroganten Mitschülerin Berenike kommt. Als diese eine große Party feiert und Lotta und Cheyenne als einzige nicht eingeladen werden, setzen die beiden alles daran, doch noch irgendwie zur Feier gehen zu können. Bis es plötzlich auch zwischen Lotta und Cheyenne zu kriseln beginnt…

Bewertung der Jugend Filmjury: ★★★1/2

Jugend Filmjury SiegelIm farbenfrohe Mädchenfilm MEIN LOTTA-LEBENALLES BINGO MIT FLAMINGO geht es um die 11-jährige Lotta Petermann und ihre Freundin Cheyenne, die beide eine Abneigung gegen die Oberzicke Berenike und ihre Glamourgirls hegen. Ausgerechnet Berenike lädt nun alle außer Lotta und Cheyenne zu ihrer Geburtstagsparty ein und stellt damit deren Leben auf den Kopf. Dazu kommt noch, dass der coole Teeniestar Marlon (Lukas Rieger) in die Stadt kommt, um ein Musikvideo zu drehen und dafür Mädchen ab 14 zu casten. Werden Lotta und Cheyenne es schaffen, ihr Ziel zu erreichen und mithilfe von Marlon auf die Party zu gelangen, ohne ihre Freundschaft zu gefährden? Genau wie das Buch ist der Film tagebuchartig mit kurzen Blog-Einspielern angelegt. Dadurch wird die Erzählweise aufgelockert und es werden Parallelen zum Buch geschaffen, was den Film charakterisiert. Die Handlung ist ausbaufähig, aber für Fans von Lukas Rieger und der Buchreihe ist der Film sehr sehenswert. Für die recht junge Zielgruppe von 5-10 Jahren macht der Film mit seiner leichten Unterhaltung sicher Spaß. Vieles, wie die Musik, die schauspielerischen Leistungen, die Kamera und der Spannungsaufbau könnte man verbessern. Deshalb geben wir dem Film 3,5 Sterne aus Sicht der Zielgruppe. [Hinweis: MEIN LOTTA-LEBENALLES BINGO MIT FLAMINGO erzählt eine eigenständige Geschichte aus dem LOTTA-Universum, die zwar mit vielen Verweisen aus allen bisher erschienenen 15 Bänden verfasst wurde, jedoch nicht auf einem bestimmten Buch basiert. Die Geschichte des Films wird als LOTTA Band 16 parallel zum Filmstart erscheinen.]

unterhaltsam: ★★★
freundschaftlich: ★★★★
fantasievoll: ★★★★
farbenfroh: ★★★★★
girly: : ★★★★★

Weitere Infos zur Jugend Filmjury: www.jugend-filmjury.com

Trailer auf Youtube anschauen

Aktuelle Kinowoche: 10.10. – 16.10.2019

DO
10.10.
FR
11.10.
SA
12.10.
SO
13.10.
MO
14.10.
DI
15.10.
MI
16.10.
14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30 14:30

Tickets kaufen

14:30

Kurzfilme vor dem Hauptfilm

ESTER

Eine Reverenz an die Wasserballettverfilmungen mit Esther Williams.


ab 24.10.

SABAKU

Als Sabaku’s bester Freund Büffel umfällt, macht er sich auf die Suche nach einem neuen Freund. Er versucht, mit verschiedenen Spezies in Kontakt zu treten, merkt aber schnell, dass das nicht so einfach ist, wie gedacht. Es ist ein Höllentrip, aber Sabaku wird nicht ruhen, bis er Erfolg hat.



Noch mehr Filme gibt es in unserer Vorschau.

— Mit einem Kinoprogrammpreis der Bundesregierung (BKM) als zweitbestes Programmkino in Deutschland ausgezeichnet! —