Sneak-Preview

SCALA Programmkino | Apothekenstraße 17 | 21335 Lüneburg | Karten-Telefon: (0 41 31) 224 32 24

Newsletter | Impressum | Home

Facebook

SCALA Programmkino Lüneburg

AUS DEM NICHTS: Der neue Film von Fatih Akin mit Diane Kruger – Cannes 2017: Goldene Palme für die „beste Schauspielerin“. Ab 23. November!

Programm in der Übersicht

Aktuelle Kinowoche:
14.12. – 20.12.2017

Kino macht Schule!

Schulkino im Advent

Wie in jedem Jahr bietet das SCALA Programmkino bis zum 21.12.2017 das Schul­kino im Advent an – mit Filmen am Vormittag für Schulklassen aller Altersstufen!

Der Eintrittpreis beträgt beim „Schulkino im Advent“ pro Person 4,50 Euro. Lehrkräfte haben freien Eintritt.

Wir freuen uns auf Anmeldung Ihrer Schulklasse! Nutzen Sie dafür bitte unser Online-Formular. Alle Informationen zu den Filmen haben wir Ihnen in PDF-Dateien zusammengestellt:

Zur Vor- und Nachbereitung der Filme bieten www.visionkino.de sowie www.kinofenster.de oftmals umfangreiches Schulmaterial zum Download. Die entsprechenden Webseiten sind im PDF direkt unter den jeweiligen Filminformationen verlinkt.

Unsere Filmempfehlungen

ab 1. Klasse

  • Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel – Augsburger Puppenkiste (ab 4.12.)
  • Das Sams – Der Film
  • Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch
  • Louis & Luca – Das große Käserennen
  • Nur ein Tag
  • Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt

ab 3. Klasse

  • Die Legende vom Weihnachtsstern
  • Die Reise der Pinguine 2
  • König Laurin
  • Rico, Oscar und der Diebstahlstein
  • Burg Schreckenstein 2 (ab 7.12.)
  • Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

ab 4. Klasse

  • Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs

ab 5. Klasse

  • Amelie rennt
  • Karakum – Ein Abenteuer in der Wüste
  • Nicht ohne uns!
  • Ostwind – Aufbruch nach Ora
  • Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

ab 7. Klasse

  • Das kalte Herz
  • Ein Sack voll Murmeln
  • Simpel (ab 9.11.)
  • Storm und der verbotene Brief

ab 8. Klasse

  • Berlin Rebel High School
  • Immer noch eine unbequeme Wahrheit: Unsere Zeit läuft
  • Tschick

ab 9. Klasse

  • Das ist unser Land!
  • Der Himmel wird warten
  • Die Migrantigen
  • Ein Dorf sieht schwarz
  • Vorwärts immer!
  • Willkommen bei den Hartmanns

ab 10. Klasse

  • Das grüne Gold
  • Die Unsichtbaren
  • Eine fantastische Frau
  • Der Mann aus dem Eis (ab 1.12.)

Alle Filmbeschreibungen finden Sie in der PDF-Dateien für Grundschulen und für weiterführende Schulen. Zudem sind alle Filme aus dem laufenden Programm als Schulvorstellung möglich.

Anmeldung per Online-Formular
Kontakt: info@scala-kino.net oder Tel. (04131) 224 32 22


Mit der Schulklasse in die SCALA

Ob als filmkulturelle Veranstaltung, als Ergänzung zu aktuellen Unterrichtsthemen oder als Freizeitalternative mit Ihrer Schulklasse: Im SCALA Programmkino sind Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Jahrgänge herzlich willkommen! Sie können jeden Film aus dem laufenden Programm für Schulveranstaltungen buchen – fragen Sie uns auch gerne nach passenden Filmen für Ihr aktuelles Thema im Unterricht.

Anmeldung per Online-Formular
Kontakt: info@scala-kino.net oder Tel. (04131) 224 32 22

Aktuelle Filmtipps von Vision Kino

Der Mann aus dem Eis

Der Mann aus dem Eis» Die filmische Rekonstruktion der frühmenschlichen Lebensweise kann die Schüler/innen dazu anregen, in Exposés oder Kurzgeschichten weitere denkbare Varianten des realen Geschehens zu erfinden. Im selben Zug kann das im Film dargestellte Szenario ein Gespräch über das Rachemotiv in Literatur und Film sowie über die ethischen Implikationen der Selbstjustiz einleiten. Bedeutsam für den Film ist die zentrale Rolle der urtümlichen Berglandschaft, die – im Gegensatz zur modernen Romantisierung der Natur – Bedrohlichkeit ausstrahlt. Die Dominanz der Umgebungsgeräusche (v.a. der eisige Wind ist omnipräsent) unterstreicht den Stellenwert der Naturdarstellung und kann ein Gespräch über die oft vernachlässigte Funktion des Filmtondesigns anstoßen. Weiterführenden Gesprächsstoff offeriert die mediale Verwertung der Ötzi-Geschichte. Als „älteste Mumie der Welt“ und „erstes Mordopfer der Geschichte“ löste der im Eis konservierte Frühmensch Anfang der 1990er-Jahre einen Medien-Hype aus und stieg zu einem Mythos der Popkultur auf. Wie erklärt sich die bis heute ungebrochene Faszination? «


Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt

Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt» Pettersson und Findus sind bei jüngeren Kindern sehr beliebte Figuren. Mit dem kleinen Kater fiebern sie auf das bevorstehende Weihnachtsfest hin, wie sie es in der Realität selbst tun. Was ein misslungenes Fest für Findus bedeutet, können sie gut nachvollziehen. Hier kann in der pädagogischen Arbeit mit Kindern angesetzt werden. Wie kann Weihnachten gelingen? Was gefällt mir an Weihnachten und was nicht? Dabei kann auch über die Botschaft des Films gesprochen werden, dass Liebe und Fürsorge zueinander, die Gemeinschaft mit Freunden und Fröhlichkeit viel wichtiger sind als Äußerlichkeiten. Des Weiteren kann darüber nachgedacht werden, warum es sinnvoll sein kann, sich auch mal helfen zu lassen. Schließlich regt der Film zu Spielen im Schnee, Malen, Gestalten und Tanzen an. Für die Leselerner bietet sich ein Vergleich des Films mit den beiden Buchvorlagen an. «


Simpel

Simpel» Der Film stellt mit der Perspektive eines geistig behinderten jungen Mannes und dessen fürsorgenden Bruder zwei Außenseiterfiguren in den Mittelpunkt. Durch die ebenso einfühlsame wie unterhaltsame Inszenierung der Geschichte aus ihrer Sicht bieten sich Identifikationsmöglichkeiten für das Kinopublikum und Zugänge ab der Mittelstufe in allen Schulformen. Für den Einsatz im Unterricht liegt vor allem das Thema Vorurteile nahe. Wie begegnen wir im Alltag Menschen, die durch ihr Aussehen oder Verhalten auffallen? Wie sehen und empfinden die beiden Hauptfiguren im Film ihre Umwelt? Die Hintergründe von Simpels Behinderung werden im Film allerdings kaum beleuchtet. Eine vertiefende Auseinandersetzung mit geistiger Behinderung, ihren Ursachen und Folgen stellt deshalb eine sinnvolle Ergänzung dar, um Verständnis und Toleranz zu fördern. Auch die Möglichkeiten und Chancen einer inklusiven Gesellschaft können ausgehend vom Film untersucht und diskutiert werden. «


Allgemeine Informationen

Wir bieten Ihnen als Gruppe zu besonderen Konditionen auch alle Filme aus dem laufenden SCALA-Programm als Vorstellung am Vormittag nach Absprache an. Der normale Schulkino-Eintrittspreis beträgt dabei 4,50 Euro pro Person (+0,50 Euro bei Überlänge). Pro Schulklasse hat eine Lehrkraft jeweils freien Eintritt.

Sie haben besondere Wünsche, was die Filmauswahl angeht? Sie behandeln in der Schule ein Thema, das im laufenen Programm gerade nicht aktuell berücksichtigt ist? Sprechen Sie uns an – wir sind sicher, für Sie den richtigen Film (und oftmals auch begleitendes Unterrichtsmaterial) für Sie zu finden.

Kontakt, Information und Anmeldung
Anmeldung per Online-Formular

SCALA Programmkino
Tel. (0 41 31) 224 32 22
Fax (0 41 31) 224 32 28
E-Mail: info@scala-kino.net
Kontaktformular

Schulkino im SCALA Programmkino in Zusammenarbeit mit:

Vision Kino       Film & Medienbüro Niedersachsen

Foto: photocase.com © giddy


— Mit einem Kinoprogrammpreis der Bundesregierung (BKM) als eines der besten zehn Programmkinos in Deutschland ausgezeichnet! —